Permanentes Provisorium


21. Juni 2011

Buntes Geschirr

Category: Alltägliches – Autor: marius – 19:46


Viele Leute betreiben einen nicht unerheblichen Aufwand, um zueinander passendes Geschirr im Schrank zu haben. Ein Satz „gutes Geschirr“ ist beispielsweise ein beliebtes (und teures) Hochzeitsgeschenk, und ich kenne sogar Leute, die ganz erheblichen Aufwand betreiben, um ein vor Jahren gekauftes Geschirrset via eBay zu komplettieren.

Die Idee dahinter verstehe ich irgendwie: Man findet irgendwann etwas, was man mag, und will sich dann nicht mehr mit „weniger“ zufrieden geben. Und wenn man Gäste hat, dann signalisiert gleiches Geschirr für alle, dass man alle gleich behandelt.

Es gibt aber ganz praktische Gründe, warum „buntes“ Geschirr auch eine gute Sache sein kann. Das habe ich z.B. gemerkt, als ich das letzte Mal mehr als nur ein paar Gäste hatte: Da konnte jeder sein eigenes Glas bekommen, und jedes sah anders aus. Keine Verwirrungen, und Beschriftungen sind dann auch nicht notwendig. Außerdem sind meine Gäste ja auch Individuen – warum sollte ich sie also exakt gleich behandeln?