Permanentes Provisorium


24. Juni 2011

Instant-Seriosität

Autor: marius – 13:14

Ich habe eine recht ansehnliche Sammlung von bunten, kreativ gestalteten T-Shirts, die ich gerne trage. Das Shirt, auf das ich mit Abstand am häufigsten angesprochen werde, ist aber mein Krawatten-Shirt von Tie-Shirt.

Ich habe mir das Shirt vor einer Weile aus einer spontanen Laune gekauft, und fast immer, wenn ich das Shirt trage, bekomme ich viele belustigte Kommentare dazu. Damit habe ich natürlich kein Problem, im Gegenteil. Ich mag das Shirt ja selber.

Ich finde es allerdings interessant, warum gerade dieses Shirt so viele Reaktionen hervorruft. Von der Gestaltung her ist es eher schlicht und es ist auch nicht sonderlich aufwendig produziert. Der Grund für die Reaktionen dürfte eher in der Symbolwirkung der Krawatte liegen.

Für viele Menschen – besonders in der Business-Welt – sind Krawatten alltäglicher Begleiter. Sie gelten als Symbol von Seriosität, Traditionsbewusstsein und stilvoller Kleidung. Und wer sich privat eine Krawatte umbindet, der tut dies häufig aus einem besonderen Anlass heraus. Die Krawatte hat eine starke Außenwirkung und wer sie trägt, der setzt damit auch ein Statement.

Auf der anderen Seite kann dieses Symbol der Seriosität natürlich auch dafür benutzt werden, diese nur vorzutäuschen. Ein windiger Vertreter kann mit Hilfe der Krawatte (und anderen Symbolen) den Anschein eines ehrenwerten Geschäftsmannes erzeugen – auch wenn die Ehrenhaftigkeit vielleicht wenige Zentimeter über dem Krawattenknoten aufhört.

Vielleicht liegt genau hier die subtile Ironie des Krawatten-Shirts. Fast jeder kennt bewusst oder unbewusst die Wirkung, aber auch das Täuschungspotential der Krawatte. Seriosität und Stilbewusstsein kann man sich nun einmal nicht einfach umbinden, sondern man muss sie sich verdienen. Dennoch vertrauen viele auf solche Äußerlichkeiten, denn nicht immer hat man die Zeit und die Möglichkeit, eine Person so in der Tiefe kennenzulernen, dass solche Symbole unnötig wären. Das ist grundsätzlich in Ordnung, aber man sollte sich ruhig hin und wieder bewusst machen, dass Symbole auch täuschen können. Wenn ein Krawatten-Shirt dabei hilft, dann laufe ich auch gerne häufiger damit herum.

Es gibt übrigens noch ein anderes Shirt, auf das ich fast genau so häufig angesprochen werde. Aber das ist ein Thema für einen anderen Beitrag…

Category: Alltägliches,Kulturelles Tags: –

1 Kommentar »

  1. hallo marius, wenn du so auf krawattenshirts stehst, dann könnten unsere Modelle, die Krawattinas, die alternative für echtes understatement sein. Einzelstücke mit individuell verarbeiteten Krawatten. http://cannasch.de/klamotten.html
    gruss robert

    Comment by Robert — 10. November 2011 @ 15:55

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).