Permanentes Provisorium


20. Juni 2011

Ein bißchen Hafen?

Autor: marius – 19:33

Letzte Woche bekam ich Post von der Stadt Köln. Ich rechnete mit einem Knöllchen oder schlimmerem – und war etwas überrascht, als ich eine Abstimmungskarte zur Einwohnerbefragung darin fand.

Eigentlich ist das ja eine gute Sache: Man baut nicht einfach los, sondern fragt lieber erst mal die Bürger, was die denn eigentlich finden. Wahrscheinlich spielen hier auch die Erfahrungen rund um Stuttgart 21 eine große Rolle.

Aber während halb Deutschland eine Meinung zu Stuttgart 21 hat, ist mir diese Frage irgendwie seltsam egal. Leider.

Denn eigentlich ist es mir schon ein wenig unangenehm, dass ich hierzu keine klare Position beziehen kann. Man mag mir zu Gute halten, dass der geplante Hafen – von meinem Wohnort aus gesehen – am anderen Ende der Stadt liegt. Der direkte Bezug ist damit einfach nicht da.

Auch der Versuch, hier mal eben mit Hilfe der offiziellen Informationsmaterialien eine Meinung zu generieren schlug fehl. Ganz grob gesagt kommt es mir vor, als sei es wie immer bei solchen Großprojekten: Ein paar finden das gut, weil es Arbeitsplätze schafft und irgendwie gut für die lokale Wirtschaft ist. Ein paar sind dagegen, weil es viel Geld kostet und wahrscheinlich irgendwie schlecht für die Umwelt ist. Das dumme daran ist: Weder Arbeitsplätze noch die Umwelt, die kommunalen Finanzen oder die lokale Wirtschaft kann einem so richtig egal sein. Das ist alles wichtig.

Eine schnelle Umfrage im Bekanntenkreis ergab ähnliche Meinungslosigkeit – aber das schlechte Gewissen bleibt. Ist das vielleicht das, was Sascha Lobo mit seiner Warnung vor dem vermeinten Gelände meinte?

Trotz aller Zweifel will ich mich hier nicht raushalten. Es geht hier schließlich um die Stadt, in der ich lebe – und Bürgerbeteiligung finde ich grundsätzlich auch eine gute Sache. Ich fürchte, ich komme um eine Meinung nicht herum. Ich werde mich wohl noch mal durch die Info-Materialien kämpfen müssen – oder vielleicht hat jemand Lust auf einen erhellenden Kommentar zu dem Thema?

Vielleicht dichte ich auch einfach eine neue Strophe für „Jain“:
„Will ich diesen Hafen oder lass ich’s lieber sein?“

Category: Politisches Tags: , , ,

1 Kommentar »

  1. Zusätzlich darf man eine Meinung bei der Stadt Köln auch selbst bezahlen, ist nämlich nix mit „Bitte ausreichend frankieren“ oder „Porto übernimmt die Stadt Köln“! – m.E. eindeutig eine Diskriminierung bestimmter Bevölkerungsschichten.

    Comment by skreama — 24. Juni 2011 @ 15:56

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).